Spannendes Schnuppertraining auf dem Schießstand

 

Die Erkelenzer Schützenbruderschaft bot im Rahmen der Erkelenzer Sommerferienspiele am 10. und 17. Juli Schnuppertrainings für Kinder- und Jugendliche an. Bis 12 Jahre wurde mit dem Lichtgewehr und ab 12 Jahren mit dem Luftgewehr trainiert. Insgesamt hatten sich 13 Kinder und Jugendliche für dieses besondere Angebot angemeldet. Das Teilnehmeralter lag zwischen 7 und 16 Jahren. Nach einer Sicherheitseinweisung trainierten die Teilnehmer unter Aufsicht der Schießleiter. Die ersten Erfolge stellten sich schnell ein und die Jugendlichen entwickelten Ehrgeiz das beste Ergebnis zu erzielen: die Mitte der Zielscheibe zu treffen. Wettkampfspiele und Gruppenspiele mit Spaßfaktor rundeten die Nachmittage ab. Einige Teilnehmer bekundeten Interesse nach den Sommerferien zum Training wiederzukommen. Trainingstag ist montags um 18 Uhr.

 



Erkelenzer Schützenbruderschaft nimmt an stadtweiter Plakataktion teil

 

Im Rahmen der Pandemiefolgen fallen im zweiten Jahr in Folge wohl die meisten, wenn nicht alle Schützenfestlichkeiten aus. Aufgrund dieser nachvollziehbaren, aber nichtsdestotrotz traurigen Realität hat die Stadt Erkelenz im Gespräch mit dem Bezirksverband Erkelenz e. V. im Bund der Deutschen Historischen Schützenbruderschaften eine besondere Aktion gestartet. Unter dem Motto »Wir sehen uns wieder« wurden alle fünfzehn Bruderschaften im Erkelenzer Bezirksverband aufgefordert, in Zusammenarbeit mit der professionellen Fotografin Ruth Klapproth ein Bildmotiv des jeweiligen Vereins zu erstellen. Dieses Motiv wurde für ein ansonsten gleichgestaltetes Plakat verwendet.

 

Die Plakate hängen bis Ende Juni in allen Stadtteilen und geben somit der stetigen Hoffnung Ausdruck, »Wir sehen uns wieder«. Großzügig unterstützt wurde die Aktion nicht nur von der Stadt Erkelenz, sondern vom regionalen Stromanbieter NEW, der das allgemeine Motiv der Aktion auch in einer riesigen Fassung auf einem der Busse im Erkelenzer ÖPNV aufgebracht hat und somit das Schützenwesen in Erkelenz auf besondere Art und Weise in das Bewusstsein der Menschen bringt.

 

Das Bild der Erkelenzer Schützen zeigt den Brudermeister Christian Helpenstein und den erstmalig im Schützenjahr 2021 amtierenden Bambini-Prinzen Nivittan Veerasingham in Uniform sowie den seit 2019 amtierenden Schützenkönig Christoph Stolzenberger, wobei dieser - in seiner Funktion als Schießmeister der Bruderschaft - nicht das Schützensilber trägt, sondern den sportlichen Teil zeigt, Schießjacke, -brille, Ausrüstung und Luftgewehr.


 

 



Kontakt

Schützenbruderschaft

Unserer lieben Frau
1418 Erkelenz e.V.

Am Schneller 39

41812 Erkelenz

Tel.: 0173/8593466